Versandkostenfrei ab 75€
Express Versand*
Online Shopapotheke
Beratung & Service
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Obstruktive Schlafapnoe-Syndrom

Obstruktive-Schlafapnoe-Syndrom-OSASOftmals gibt es einfach Phasen, in denen nachts einen alles wach hält. Sei es der Lärm, Sorgen oder Stress. Jedoch kann es auch bei ausreichendem Schlaf zu Müdigkeit kommen. Aber woran liegt das eigentlich? Ursachen gibt es hierfür viele. Unter anderem kann hier ein obstruktives Schlafapnoe-Syndrom der Auslöser des Ganzen sein. Es gehört zu einen der vielen Schlafkrankheiten, die selbst bei ausreichend Schlaf für dauerhafte Müdigkeit sorgen. Manchmal merkt man es auch gar nicht im Schlaf. Aber was hat es damit auf sich?

Was ist das Obstruktive Schlafapnoe-Syndrom?

Eines der Symptome für eine Schlafapnoe ist, dass Menschen damit sehr laut schnarchen. Diese haben eine flache Atmung und zwischendurch Atemaussetzer. Die Aussetzer können mehr als 10 Sekunden dauern. Schnarchen ist harmlos, aber die Aussetzer sind es nicht. Gerade starke Müdigkeit am Alltag kann ein Indiz dafür sein. Ebenso können Konzentrationsstörungen, nächtliches Schwitzen und plötzliches Aufwachen darauf hinweisen. Es kann bis zu Kopfschmerzen am Morgen sowie einem trockenen Mund kommen.

Was für Risiken birgt obstruktive Schlafapnoe-Syndrom?

Eine solche Krankheit entsteht, wenn die oberen Atemwege erschlaffen. Der Atemweg verengt sich dadurch im Rachenbereich. Beim Ein-und Ausatmen kommt es so zum Schnarchen. Der Körper wird dadurch nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Puls und Blutdruck sinken dadurch zusätzlich. Genau das löst einen Alarm auf, der dich automatisch aufweckt. Man wacht auf, ohne es zu merken. Diese Aufwachreaktion kann mehrfach in der Nacht passieren und so ist selbst Tiefschlaf nicht wirklich erholsam.

Es spielt Übergewicht mit eine Rolle und genauso vergrößerte Mandeln. Die Lage der Zunge, ein zu kleiner Kiefer sowie ein kleines Gummisegel sorgen auch unter anderem dafür. Übermäßiger Alkoholkonsum und etwaige Beruhigungsmittel sorgen für eine Erschlaffung der Atemmuskulatur, wodurch die Schlafapnoe noch stärker wird.

Ab dem 45. Lebensjahr nimmt die Gefahr, eine solche Krankheit zu bekommen, zu.

Welche Folgen bringt OSAS mit sich?

Ein obstruktives Schlafapnoe-Syndrom sorgt dafür, dass du dich ständig schlapp und müde fühlst. Das schlägt auch auf die Stimmung, was auch Auslöser für psychische Erkrankungen ist. Häufig leiden solche Menschen an hohem Blutdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und haben so ein höheres Risiko auf einen Herzinfarkt. Aber nicht jedem Fall führen Atemaussetzer zu gesundheitlichen Beschwerden. Sollte es also nur kurz dazu kommen und in keiner Tagesmüdigkeit ausarten, dann ist alles im grünen Bereich. Was auch sinnvoll ist, wenn du die Atemstörungen Mal für eine Zeit lang beobachtest.

Wie kann eine Diagnose gestellt werden?

Ärzte fragen bei einem OSAS erst nach den Beschwerden und wie es sich auf die Lebensverhältnisse auswirkt. Erst dann kommt eine körperliche Untersuchung dran. So kann es auch sein, dass du ein tragbares Messgerät erhältst. Dieses misst dann, was passiert, während du schläfst. Das beinhaltet die Messung der Sauerstoffsättigung, den Puls sowie Augen-und Beinbewegungen. Wenn sich daraus Auffälligkeiten ergeben sollten, dann ist es wichtig danach ein Schlaflabor aufzusuchen. Bei diesen wird über einige Tage überwacht, was Patienten während ihres Schlafes machen. Danach können, dann Schlafstadien gemessen werden.

Wie kann das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom behandelt werden?

Solltest du über starkes Übergewicht verfügen, dann kann es helfen, wenn du abnimmst. Zusätzlich werden noch andere Behandlungen angeboten, die für eine Linderung von OSAS sorgen. Das können Apparate zur nächtlichen Überwachung sein wie Lagerungshilfen und Atemunterstützungen. Medikamente spielen hierbei eher keine tragende Rolle.

Die wirksamste Behandlung ist noch immer die sogenannte CPAP-Therapie. Dies steht für "continuous positive airway pressure“, was mit einem leichten Überdruck, Raumluft in die Atemwege pumpt. Patienten tragen so über Nacht eine Maske, die über ein Atemgerät angeschlossen ist. Die oberen Atemwege werden durch den leichten Überdruck offen gehalten. So kommt es nur noch zu sehr wenigen Atemaussetzern. Das ist deutlich über den Tag spürbar. Eine leicht verstopfte Nase und ein trockener Hals sind hierbei die Nebenwirkungen.

Online Supplements Apotheken Shop für bessere Erholung & Schlaf
NEU
easysleep Einschlaf-Spray easysleep Einschlaf-Spray
Inhalt 12 Milliliter (132,50 € * / 100 Milliliter)
15,90 € *
NEU
easysleep Schlaftee easysleep Schlaftee
Inhalt 20 (64,50 € * / 100 )
12,90 € *