Versandkostenfrei ab 75€
Express Versand*
Online Shopapotheke
Beratung & Service

Versandapothekenregister

VersandapothekenregisterDer Einkauf von apothekenpflichtigen Arzneimitteln im Versandhandel ist in Deutschland seit 2004 und in Österreich seit 2015 erlaubt. Es gelten für die Versandapotheken dieselben Vorschriften und Anforderungen wie für jede Präsenzapotheke. Die Käufer im Internet konnten bisher jedoch nicht erkennen, ob eine Apotheke im Netz eine behördliche Erlaubnis zum Versandhandel besitzt. Das Versandapothekenregister, verbunden mit einem beim DIMDI, dem „Deutschen Institut für medizinische Dokumentation und Information“, in Köln registrierten Sicherheitslogo, sorgt deutschlandweit für mehr Transparenz und Sicherheit.

Shop-Apotheken im Versandapothekenregister des BASG

Das Institut DIMDI stellte 2008 in Düsseldorf, das im Auftrag des Ministeriums für Gesundheit geschaffene Register für Versandhandelsapotheken vor. In Österreich ist dafür das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (AGES Medizinmarktaufsicht) zuständig. Verbraucher sollen damit vertrauenswürdige Apotheken erkennen. Darüber hinaus sollen Informationen und Klassifikationen zu Medizinprodukten, Arzneimitteln und Gesundheitstechnologie mittels ergänzende Datenbanken, übermittelt werden.

Rezeptfreie-Medikamente-Online-kaufen

Verbraucherschutz für die Onlineapotheke

Bisher konnten Verbraucher illegale von den legalen Anbietern meist kaum unterscheiden. DIMDI stellt deshalb auch ein „Sicherheitslogo“ zur Verfügung das ausschließlich Apotheken erhalten, die behördlich zugelassen sind. Im Internetauftritt können Verbraucher durch einen Mausklick auf das Logo feststellen, ob diese Onlineapotheke eine Versanderlaubnis hat. Der Klick startet eine Überprüfung im Register, ob zu der Apotheke eine Versanderlaubnis vorliegt und bereits erfasst ist oder nicht. Das Register enthält auch eine komplette Aufstellung aller dort erfassten und eingetragenen Apotheken, sowie weitere wichtige Informationen.

Medizinwissen mit dem DIMDI Register aus Deutschland

DIMDI präsentiert darüber hinaus das gesamte Angebot an Informationen. Das spezielle Informationssystem zu den Klassifikationen der Verschlüsselung von den Diagnosen, Operationen und Behandlungen, die wichtig für das Vergütungssystem sind. Der Laborstandard „LOINC“ unterstützt den Informationsaustausch, um die optimale Versorgung von Patienten und die Sicherheit der Therapie mit Arzneimittel zu verbessern. DIMDI stellt auch viele wichtige Informationen für alle Bereiche der Medizin und des Gesundheitswesens zur Verfügung.

DIMDI entwickelt und betreibt auf Datenbanken gespeicherte Informationen für Arzneimittel,- und Medizinprodukte. DIMDI ist auch ein Herausgeber von amtlichen medizinischen Nachrichten und Klassifikationen. DIMDI ermöglicht den Zugriff über das Internet auf alle seine Informationen und 70 weitere Datenbanken aus der gesamten Medizin. DIMDI entwickelt und pflegt Software-Anwendungen für die Medizin und betreibt auch ein eigenes modernes Rechenzentrum. Registrierte Online Versandapotheke Österreich

Register mit EU-Sicherheitslogo

Im Register findest du Versandapotheken und Händler, die offiziell Humanarzneimittel über das Internet vertreiben dürfen. Jedes Land in der EU führt ein Register mit den dort ansässigen Arzneimittelhändlern, so kannst Du auch leicht ausländische Händler überprüfen. Ab Oktober 2015 müssen alle erfassten Händler auf ihren Webseiten das EU-Sicherheitslogo führen, zusammen mit der Landesflagge ihres Firmensitzes.

McApotheke ist ein registrierter Arzneimittelhändler

Die McApotheke ist seit dem 01. Juni 2021 geprüft und im Versandapothekenregister eingetragen. Das Register gibt Dir eine komplette Übersicht der zum Internethandel zugelassene Apotheken und Händler mit Sitz in Deutschland oder Österreich.

Nur wer hier gelistet ist darf auch im Internet Medikamente für den Gebrauch am Menschen anbieten. Der entsprechende Webshop muss immer das EU-Sicherheitslogo anzeigen. Mit einem Klick auf das Logo kannst Du den Webshop sofort überprüfen. Im Gegensatz zu Apotheken dürfen Einzelhändler nur frei verkäufliche Medikamente anbieten.

Vorsicht vor Täuschung und Arzneimittelfälschungen

Shop-Apotheke-VersandÜberprüfe die Seite der Onlineapotheke genau, ehe Du bestellst. Durch Betrug beim Handel mit Arzneimitteln besteht die Gefahr, Fälschungen zu erhalten. Das kann Deine Gesundheit in Gefahr bringen! Denn Fälschungen enthalten oft keine oder minderwertige und falsch dosierte Wirkstoffe. Mitunter sind sogar auch schädliche Inhaltsstoffe enthalten.

Tipps um illegale Angebote leichter zu erkennen

  • Sei vorsichtig, wenn eine Onlineapotheke verschreibungspflichtige Arzneimittel anbietet, ohne dass Du ein Originalrezept mit einreichen musst.
  • Vorsicht wenn ein Versandhändler verschreibungspflichtige Arzneimittel anbietet, das dürfen nur Apotheken.
  • Das Abbilden oder im Sonderangebot anbieten der verschreibungspflichtigen Arzneimittel ist in Deutschland verboten.
  • Wenn die Preise stark vom Marktüblichen abweichen.
  • Die Webseite kein Impressum aufweist, das Inhaber, Adresse und zuständige Aufsichtsbehörde nennt.
  • Wenn Arzneimittel angeboten werden, die in Deutschland nicht zugelassen sind.
  • Wenn auf der Shopapothekenseite sehr viele Schreibfehler auftauchen.
  • Wenn keine Möglichkeit besteht, durch pharmazeutisches Personal auf Deutsch beraten zu werden.
  • Wenn sensationelle Heilungen, das Ausbleiben von Risiken und Nebenwirkungen, versprochen wird.
  • Wenn Lockangebote wie, Mengenrabatt oder Probepackungen dich zum Kauf bewegen sollen.
  • Wenn eine ärztliche Verordnung durch Fernbehandlung ersetzt werden soll.
  • Wenn die Arzneimittel ohne Originalschachtel geliefert werden oder Packung oder Tabletten ungewöhnlich aussehen, dann nehme diese auf keinen Fall ein!

Das Sicherheitslogo kennzeichnet seriöse Anbieter

Vorsicht, denn Betrüger sitzen oft im entfernten Ausland. Das erschwert rechtliche Schritte. Sei besonders vorsichtig, wenn die Versandapotheke ausschließlich Potenzmittel anbietet.

Zuletzt angesehen