Versandkostenfrei ab 75€
Express Versand*
Online Shopapotheke
Beratung & Service

Nahrungsergänzung für Blase & Niere günstig kaufen Auch die Blase, die Prostata und die rechte und linke Niere wollen gepflegt werden und geschützt vor pathogenen Bakterien ihrer Funktion nachkommen. Entzündungen des Harntraktes sind unangenehm und lästig. Vorbeugend gibt es hilfreiche Supplements. Manchmal ist es unvermeidlich, dass es dennoch zu einer Blasenentzündung kommt. Gerade, wenn dein Immunsystem geschwächt ist, kann eine Infektion viel leichter auftreten.

Hilfe für Blase, Prostata & Niere Online im Apotheken Shop

Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung des Harntraktes können die Behandlung unterstützen und auch weiteren zukünftigen Harnwegsinfekten vorbeugen. Speziell entwickelte Präparate mit effektiven Wirkstoffen aus der Natur gibt es auch für Männer, die ab einem Alter von 40 Jahren ein erhöhtes Risiko haben. Wichtig sind jedenfalls auch die genannten Hausmittel, wie viel trinken und eine gute Hygiene. Wichtig ist auch, dass du Harn niemals "einhalten" solltest. Dadurch können sich Bakterien nicht zu deinem Vorteil vermehren. Folge also dem Harndrang, auch wenn er echt lästig ist. Nun sollte es dir bald besser gehen!

Auch die Blase, die Prostata und die rechte und linke Niere wollen gepflegt werden und geschützt vor pathogenen Bakterien ihrer Funktion nachkommen. Entzündungen des Harntraktes sind... mehr erfahren »
Fenster schließen

Nahrungsergänzung für Blase & Niere günstig kaufen Auch die Blase, die Prostata und die rechte und linke Niere wollen gepflegt werden und geschützt vor pathogenen Bakterien ihrer Funktion nachkommen. Entzündungen des Harntraktes sind unangenehm und lästig. Vorbeugend gibt es hilfreiche Supplements. Manchmal ist es unvermeidlich, dass es dennoch zu einer Blasenentzündung kommt. Gerade, wenn dein Immunsystem geschwächt ist, kann eine Infektion viel leichter auftreten.

Hilfe für Blase, Prostata & Niere Online im Apotheken Shop

Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung des Harntraktes können die Behandlung unterstützen und auch weiteren zukünftigen Harnwegsinfekten vorbeugen. Speziell entwickelte Präparate mit effektiven Wirkstoffen aus der Natur gibt es auch für Männer, die ab einem Alter von 40 Jahren ein erhöhtes Risiko haben. Wichtig sind jedenfalls auch die genannten Hausmittel, wie viel trinken und eine gute Hygiene. Wichtig ist auch, dass du Harn niemals "einhalten" solltest. Dadurch können sich Bakterien nicht zu deinem Vorteil vermehren. Folge also dem Harndrang, auch wenn er echt lästig ist. Nun sollte es dir bald besser gehen!

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Niere Supplements Online kaufen Eine Entzündung der Blase, auch Blasenentzündung genannt, zählt zu den häufigsten Infektionskrankheiten. Frauen sind besonders häufig betroffen. Unangenehme Kennzeichen einer Blasenentzündung sind gehäufter Harndrang, Brennen beim Wasserlassen, trüber Harn und Unterleibsschmerzen. Es gibt natürliche Supplements, die bei einer Blasenentzündung hilfreich sind. Spezielle natürliche Nahrungsergänzungsmittel für Blase und Harnwege helfen dir.

Entstehung einer Blasenentzündung oder eines Harnwegsinfektes

Eine Blasenentzündung betrifft den unteren Harntrakt als Infekt der Harnwege. Zum Großteil wird eine Blasenentzündung durch Kolibakterien ausgelöst. Einige Stämme der E.Coli Bakterien sind krankheitserregend und können durch unzureichende Toilettenhygiene in die Blase gelangen. E-Coli Bakterien kommen als natürliche Bakterien im Darm vor. Es gibt aber noch weitere Ursachen für die Entstehung von Harnwegsinfekten. Hierzu zählen ein geschwächtes Immunsystem, Veränderungen im Hormonsystem, beispielsweise in der Schwangerschaft oder im Klimakterium, oder häufiger Geschlechtsverkehr.

Warum betrifft eine Blasenentzündung häufiger Frauen?

Frauen haben, im Gegensatz zu Männern, eine deutlich kürzere Harnröhre. Weiterhin befindet sich der Harntrakt bei Frauen näher an der Analregion. Damit ist der Weg für Bakterien kürzer, um in die Blase zu gelangen. Ein weiterer Grund für häufigeres Auftreten bei Frauen ist ein sinkender Östrogenhaushalt in den Wechseljahren. Dadurch verdünnt sich die Schleimhaut in der Harnröhre, was die schützende Funktion stört. Männer sind, vorallem mit zunehmendem Alter, häufiger betroffen. Häufig leiden Männer an einer Prostatavergrößerung im Alter, die zu einer Verengung der Harnröhre führt. Folge ist, dass der Urin weniger gut abfließen kann und Bakterien sich rascher vermehren können.

Hilfe bei einer Blasenentzündung

Blasenentzündung Nahrungsergänzung günstig kaufen Hat es dich erwischt, so solltest du auf jeden Fall viel trinken. Zwei bis drei Liter Wasser oder Tee mit Kräutern helfen übrigens auch prophylaktisch. Viel Flüssigkeit spült sämtliche Keime und Krankheitserreger aus der Blase.

Du solltest auch deinen Unterleib, Nieren und Füße schön warm halten. Auf körperliche Anstrengung während des Harnweginfekts solltest du bestenfalls verzichten. Dies kann zu einer Verschlimmerung der Symptomatik führen. Ein regelmäßiger Wechsel der Unterwäsche ist ebenso wichtig. Idealerweise handelt es sich um Unterwäsche aus Baumwolle, die bei 60 Grad waschbar ist.

Nahrungsergänzung für Blase, Niere und Prostata

Nahrungsergänzungsmittel in Pulver- oder Kapselform helfen bei erhöhtem Harndrang oder einer Reizblase. Die Inhaltsstoffe der Cranberry haben sich beispielsweise hier gut bewährt. Cranberry als auch D-Mannose unterstützt die Behandlung einer unangenehmen Blasenentzündung und hilft auch prophylaktisch.

Für Männer ab 40 haben sich Präparate mit den Wirkstoffen des Kürbis gut bewährt. Dadurch wird die Prostatafunktion und Prostatagesundheit unterstützt. Bei einer Vergrößerung der Prostata oder einer Reizblase helfen die Wirkstoffe der Kürbiskerne und Sabalextrakt. Bei Blasenschwäche und Blasenentzündung haben sich auch die Wirkstoffe der Preiselbeere und Sägepalme als hilfreich bewährt.

Nahrungsergänzungsmittel ersetzen keinen Besuch beim Arzt

Die Einnahme der Nahrungsergänzungsmittel für Blase, Prostata und Niere haben lediglich unterstützende Funktionen oder dienen der Vorbeugung (Prophylaxe). Bei akuten Beschwerden wird unbedingt empfohlen einen Arzt zu konsultieren.

Zuletzt angesehen