Versandkostenfrei ab 75€
Express Versand*
Online Shopapotheke
Beratung & Service

Wick® Hustenlöser-Sirup 200mg/15ml

Wick® Hustenlöser-Sirup 200mg/15ml
Abbildung ähnlich
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
ab 8,95 € *
Inhalt: 120 Milliliter (74,58 € * / 1000 Milliliter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bitte wähle zuerst eine Variante

Größe:

  • McA-70314391-001
  • Autorisierter Apothekenshop
  • 24h Versand-Service*
  • Versandkostenfrei ab € 75,-
  • Sichere Bezahlung durch SSL
Bestelle für weitere 75,00 € um deine Bestellung Versandkostenfrei zu erhalten!
WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup ist ein Arzneimittel zum leichteren Abhusten von Schleim.... mehr
WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup ist ein Arzneimittel zum leichteren Abhusten von Schleim.

Wenn Sie sich nach 3-5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Zur symptomatischen Behandlung von Husten mit festsitzendem, zähem Schleim.

Zur symptomatischen Behandlung von Husten mit festsitzendem, zähem Schleim bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 14 Jahren.
Marke: Wick
Wirkstoff Guaifenesin. 15 ml enthalten 200 mg Guaifenesin. Bestandteile Saccharose,... mehr

Wirkstoff
Guaifenesin. 15 ml enthalten 200 mg Guaifenesin.

Bestandteile
Saccharose, Ethanol 96%, Natriumbenzoat (E 211), SaccharinNatrium, Polyethylenoxid, Carmellose-Natrium, Natriumcitrat-Dihydrat ,Wasserfreie Citronensäure, Macrogolstearat, Propylenglycol, Levomenthol, Honig-Ingwer-Aroma, Verveine-Aroma, gereinigtes Wasser

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau... mehr

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren:
3 – 4 mal täglich 15 ml (gemäß Markierung des Messbechers).

Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren:
Da keine Erfahrungen vorliegen und aufgrund von Sicherheitsbedenken wegen des Alkoholgehaltes, darf dieses Arzneimittel bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren nicht angewendet werden (siehe auch Abschnitt „WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup darf nicht eingenommen werden“). Es ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr während der Therapie mit WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup zu achten.

Die Selbstbehandlung mit WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup ist auf 3-5 Tage zu begrenzen. Sofern dann noch keine wesentliche Besserung des Abhustens von Schleim eingetreten ist oder bei anhaltendem Husten ist ein Arzt aufzusuchen, da eine ernsthaftere Erkrankung vorliegen könnte.

Art der Anwendung
Zum Einnehmen.

Vor Gebrauch schütteln.
Den kindergesicherten Verschluss zum Öffnen niederdrücken und gleichzeitig in Pfeilrichtung drehen. Nach Benützung den Messbecher ausspülen.

Wenn Sie eine größere Menge von WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup eingenommen haben, als Sie sollten
Bei leichter bis mäßiger Überdosierung kann es zu Schwindel, Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Erbrechen oder Muskelerschlaffung kommen. Bei stark überhöhten Einnahmemengen ist mit Erregung, Verwirrung und Einschränkung der Atemfunktion zu rechnen. In diesem Fall soll unverzüglich der nächste erreichbare Arzt zu Hilfe gezogen werden.

Bei langdauernder Einnahme sehr großer Mengen wurden Nieren- und Blasensteine beobachtet.

Hinweis für den Arzt/ das medizinische Fachpersonal
Informationen zur Therapie einer Überdosierung finden Sie am Ende der Gebrauchsinformation Wenn Sie die Einnahme von WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup abbrechen
Falls Sie die Behandlung infolge von Nebenwirkungen abbrechen, fragen Sie bitte Ihren Arzt, welche Gegenmaßnahmen es gibt. Falls Sie das Arzneimittel absetzen, weil es bei Ihnen nicht wie erwünscht wirkt, fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob andere Arzneimittel in Frage kommen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup darf nicht eingenommen werden, - wenn Sie... mehr

WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup darf nicht eingenommen werden,
- wenn Sie allergisch gegen Guaifenesin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
- wenn Sie an schweren, insbesondere auch chronischen Erkrankungen der Magen- und Darmschleimhaut leiden
- bei Nierenfunktionsstörungen
- während der Schwangerschaft und Stillzeit
- bei Patienten mit Bronchialasthma oder einer Atemwegserkrankung, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen.
- von Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup einnehmen.

Bei Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen wie z. B. Atemnot (siehe auch Abschnitt 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich “Erkrankungen des Immunsystems“) ist die Therapie sofort abzubrechen. Informieren Sie umgehend einen Arzt.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup einnehmen, wenn Sie unter
- einer leicht eingeschränkten Nierenfunktion
- leichten Erkrankungen der Magen– und Darmschleimhaut
- Krankheiten, bei denen der Schleim nicht ausreichend abgehustet werden kann, wie zum Beispiel Myasthenia gravis (einer Erkrankung des Körperabwehrsystems, die zu einer vorzeitigen Ermüdung der Muskulatur bei Belastung führt)
- chronischem oder anhaltendem Husten infolge Rauchen, chronischer Bronchitis oder Lungenemphysem leiden.

Bitte achten Sie bei der Anwendung von schleimlösenden Arzneimitteln, wie WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr während des gesamten Behandlungszeitraums.

Dieses Arzneimittel kann das Resultat eines bestimmten Labortests (5-Hydroxyindolessigsäure Test bzw. Vanillinmandelsäure Test) verfälschen. Informieren Sie Ihren Arzt über die Einnahme dieses Arzneimittels.

Einnahme von WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup kann die Wirkung verstärken von
- beruhigenden (sedierenden) Arzneimitteln (sog. Beruhigungsmitteln)
- muskelentspannenden (relaxierenden) Arzneimitteln, die z.B. bei der Betäubung [Narkose] während einer Operation angewendet werden.

Die Wirkung anderer Arzneimittel kann durch den Alkoholgehalt dieses Arzneimittels beeinträchtigt oder verstärkt werden.
Bei gleichzeitiger Einnahme von Arzneimitteln, die den Hustenreiz unterdrücken, kann es zu einer Behinderung beim Abhusten des Schleims aus den Bronchien kommen.

Einnahme von WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol
Gleichzeitige Einnahme von alkoholhältigen Getränken sollte vermieden werden.

Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup darf während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden, da es beim Menschen Hinweise auf Fehlbildungen (Nabelbrüche) gibt.

WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup darf in der Stillzeit nicht eingenommen werden, da nicht bekannt ist, ob der Wirkstoff (Guaifenesin) in die Muttermilch übergeht.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Achtung: Dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen.

Es liegen keine Untersuchungen zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen vor. Aufgrund des Alkoholgehalts und der muskelentspannenden Wirkung hoher Dosen sowie des möglichen Auftretens von Schwindel kann es zu einer Einschränkung der Reaktionsfähigkeit kommen.

WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup enthält Saccharose, Natrium und Alkohol
Bitte nehmen Sie WICK 200 mg/15 ml Hustenlöser-Sirup erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. 15 ml enthalten 5,5 g Saccharose, entsprechend ca. 0,46 Broteinheiten (BE). Wenn Sie eine DiabetesDiät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.

Dieses Arzneimittel enthält 5 Vol.-% Ethanol (Alkohol), d.h. bis zu 0,63 g pro Dosis, entsprechend 15 ml Bier, 6,25 ml Wein pro Dosis. Gesundheitliches Risiko für Patienten, die unter Alkoholismus leiden. Ist bei Schwangeren bzw. Stillenden sowie bei Kindern und Patienten mit erhöhtem Risiko auf Grund einer Lebererkrankung oder Epilepsie zu berücksichtigen.

Dieses Arzneimittel enthält 30 mg Natrium (Hauptbestandteil von Kochsalz/Speisesalz) pro 15 ml.

Dies entspricht 0,75 % der für einen Erwachsenen empfohlenen maximalen täglichen Natriumaufnahme mit der Nahrung.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wick® Hustenlöser-Sirup 200mg/15ml"
Schreibe deine Rezension
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen