Versandkostenfrei ab 75€
Express Versand*
Online Shopapotheke
Beratung & Service
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Makuladegeneration

Makuladegeneration-AMDEine Makuladegeneration bedeutet, dass Bereiche in der Netzhaut zerstört sind, sodass die Lichtreize nicht mehr weitergeleitet werden können. Wer einen Sehfehler hat, geht regelmäßig zum Augenarzt oder zur Augenärztin. Bei den üblichen Sehtests und Vorsorgeuntersuchungen kann auch bei dir die Diagnose Makuladegeneration oder AMD altersabhängige Makuladegeneration festgestellt werden. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko daran zu erkranken. Besonders kurzsichtige Menschen und Diabetiker(m/w/d) müssen aufpassen. Dieser Personenkreis sollte jährlich zur Vorsorgeuntersuchung gehen. Makuladegenerationen werden oft zu spät festgestellt bei Augenarztuntersuchungen. Die Erkrankung Makuladegeneration ist eine Erkrankung, die sich einschleicht. Die feuchte oder trockene Makuladegeneration oder AMD ist eine Ursache für eine Erblindung im höheren Lebensalter.

Was bedeutet Makuladegeneration?

Die altersbedingte Makuladegeneration AMD ist eine Erkrankung, die sehr häufig ist in der westlichen Welt. Sie kann schon bei Personen, die über 50 Jahre alt sind, beginnen. Die Makula ist die Stelle in der Netzhaut, in der das erkennende Sehen stattfindet. Eine AMD ist eine chronische Augenerkrankung, die meistens Mitte der 50er Lebensjahre einer Person beginnt. Die Erkrankung kann sehr schwerwiegend sein, weil der zentrale Bereich der Netzhaut angegriffen wird. Die AMD ist nicht heilbar. Sie wird mit Medikamenten behandelt. Durch Medikamente kann die AMD zum Stillstand gebracht werden und die Sehkraft wieder verbessert werden. Die Makula ist nur wenige Quadratmillimeter groß. Sie ist sehr wichtig für das Sehen. Durch oder mit der Makula kannst du Farben und feine Datails. Wenn die Sehschärfe oder das Sehen und Lesen im zentralen Gesichtsfeld abnimmt, sollte das von ärztlicher Seite abgeklärt werden. Auch ein tagsüber erhöhter Lichtbedarf oder Blendungsempfi ndlichkeit kann darauf hindeuten.

Wie macht sich eine Erkrankung der Makula bemerkbar?

Die Makuladegeneration kann trocken oder feucht beginnen. Die Makula ist der gelbe Punkt im Auge, der dafür sorgt, dass Du scharf sehen kannst. Wenn die Erkrankung schon etwas fortgeschritten ist, kommt es auch zum fortschreitenden Sehverlust im zentralen Gesichtsfeld des Menschen. Die trockene Makuladegeneration beginnt mit Ablagerungen (Drusen) des Stoffwechsels auf der Makula, und sie wird meist nicht früh genug erkannt. Im mittleren Stadium kommt es zu blinden Flecken beim Sehen und Farben werden nicht mehr gut erkannt. Mehr Licht wird benötigt. Im Spätstadium sterben Zellen ab und die trockene Degeneration kann in eine feuchte umschlagen. Der Prozess kann über mehrere Jahre gehen. Die feuchte Makuladegeneration ist eher für eine Blindheit verantwortlich.

Bei kurzsichtigen Menschen kann die Erkrankung infolge eines zu langen Augapfels zustande kommen. Wenn es anatomisch ein Missverhältnis gibt, wird ein Zug auf die Netzhaut ausgeübt und so kann die Aderhaut der Makula ausgedünnt werden. Dadurch entsteht eine feuchte Degeneration der Makula. 20 % der Patienten entwickeln die feuchte Form der Erkrankung. Sie wird auch neovaskuläre AMD genannt. Die feuchte Form kann auch als Folge einer trockenen Degeneration der Makula fortschreiten. Es wachsen neue Blutgefäße von der Aderhaut in die Netzhaut hinein. Aus diesen Blutgefäßen tritt die Feuchtigkeit heraus, und es kommt zum Anschwellen der Netzhaut. Das Sehen wird verzerrt dadurch. Die Augen helfen sich auch gegenseitig aus, sodass sich die Erkrankung einschleicht. Wenn es in der Familie schon jemand gibt, der an AMD erkrankt ist, ist das Risiko hoch auch daran zu erkranken. Das Risiko ist auch hoch, wenn schon Erkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes mellitus vorliegen. Nach einer Operation am 'Grauen Star' ist die Gefahr auch erhöht, daran zu erkranken. Frauen leiden häufiger an AMD als Männer. Beide Varianten können mehrere Jahre dauern oder auch schnell voranschreiten, dass sich die Symptome verschlimmern. Deswegen sind ärztliche Kontrollen und Medikamente unumgänglich.

Mit einer Fluoreszenzangiographie und mit einer optischen Kohärenztomografie kann die AMD festgestellt werden. Die Sehkraft ist nun mal sehr wichtig, und wenn du daran erkrankt bist oder erblindest kannst du auch einen Schwerbehindertenausweis dadurch bekommen.

Therapiemöglichkeiten bei Makuladegeneration

Leider sind die Makuladegeneration und die AMD nicht heilbar. Bei der feuchten Makuladegeneration verändern sich die Pigmente auf der Netzhaut (Retina) und es kommt schneller zu Sehverlusten. Die volle Erblindung ist allerdings selten. Meistens bleibt noch ein kleiner Rest der Sehfähigkeit, sodass die Patienten sich in der eigenen Umgebung noch orientieren können in fremden Gegenden nicht. Um die Erkrankung zu stoppen oder zu verlangsamen gibt es unterschiedliche Methoden von ärztlicher Seite. In der Ernährung ist Vitamin A eine gute Substanz für die Netzhaut. In einer Nahrungsergänzungsmitteltherapie werden neben Vitamin A, Betacarotin auch Vitamin C und Vitamin E sowie Zink eingesetzt, um die Augen optimal zu versorgen.

Augenpflege Produkte Online günstig kaufen in deiner McApotheke Österreich
Artelac® Rebalance Artelac® Rebalance
Inhalt 10 Milliliter (155,00 € * / 100 Milliliter)
15,50 € *
Artelac® Lipids Artelac® Lipids
Inhalt 10 Milliliter (104,50 € * / 100 Milliliter)
10,45 € *
Artelac® Splash EDO® Artelac® Splash EDO®
Inhalt 10 Milliliter (89,00 € * / 100 Milliliter)
8,90 € *
Artelac® Splash MDO® Artelac® Splash MDO®
Inhalt 10 Milliliter (157,00 € * / 100 Milliliter)
15,70 € *
Artelac® NighttimeGel Artelac® NighttimeGel
Inhalt 1 Gramm (89,30 € * / 10 Gramm)
8,93 € *
Bepanthen® Augentropfen Bepanthen® Augentropfen
Inhalt 10 Milliliter (155,00 € * / 100 Milliliter)
15,50 € *
NEU
Vismed Tropfen 0,3ml Vismed Tropfen 0,3ml
Inhalt 20
11,40 € *